NEWSLETTER
e-mail Adresse anmelden
SUCHE

// Rhodos | 2007 with Lupo&Dirt



Rhodos und seine Geschichte:
(by Lupo and Dirt se Harry)

Mit nureinem flugschein in der tasche, 2 kites in den bags und 2 grossenteile( das sofort beim chek in von der flugpersonaldame festgstelltwurde- i hab den harry gfragt ob er sie kennt!?!?**gg**) haben wir unsauf dem weg in den sonnigen süden gemacht.
Angekommen, ausgechektund glei de erste runde mit einem extrem wütigen und überheblichengriechischen taxifahrer, der uns satte 15 €€*plink plink** für 2 kmbeförderung abgenommen hat-so wurden wir von griechenland empfangen.
Meinewenigkeit war noch ein bißchen vom honigfest angschlagen - derblütenstaub flog sehr tief- und harry sah sich schon über den ganzenküstenstreifen mit einen downwindtrip.
Unser mächtiges gefährt (fiat panda - the open version) wurde vollegpackt und wir steuertengleich mal die hauptstadt rhodos an.
Zimmer gechekt , mittn in dercity, war unser aufenthalt für die nächsten tage - wie lange dasliessen wir einfach auf uns zukommen.

// 1. Kitetag

Kitetag Nummer 1:
Amfanes beach-sideonshore penetrierte harry erstmals sein zuvorerworbenes neues FOBoard und war sichtlich davon angetan.wir ballertenum die wette undfingen an so richtig spass am kiten zu finden , dassuns noch immer 13weitere tage vorbehalten blieb

Abendsession nummer 1:
Nacheinemstreifzug durch die '' you get 2 beers and 2 shots for free" roadsindwir in der val halla rock bar hängen geblieben. coole mukke-kaltes biernach einem genialen kitetag -surfer herz was willst dumehr.
Sogegen 3 uhr wurde harry müde und entschloss sich seinenschweren kopfauf die theke zu legen und mal ne runde zu pennen. Thx toolivier-(franz. metal kellner) der ihm rund um immer das dingswegwischte,...
Irgendwann mal so um 7 uhr war dann auch ich müde und entschloss mich den heimweg anzutreten-


// 2. Kitetag

Nachein paarstunden schlaf gings dann weiter nach theologos ,..etwasweniger wind ,doch geniale bedingungen um auch mal das 16 er teilauszupacken.
Wiedermal ging die sonne unter und der weg in diestadt wurde immerschwerfälliger,..und somit beschlossen wir amnächsten tag in denruhigen süden aufzubrechen.

// Prasonisi

Prasonisi: Der ort an dem der windgott die erde geküsst hat!

Ich kanns eigentlich nur in wenigen worten beschreiben:
Extremvielwind - jeden tag- flachwasserspot links- kit hoch 2xloopenundwellenspot rechts- und das alles 100 meter von unseremappartmententfernt.
Wir haben den ort gefunden wo andere gerne hinwolln,....20- 40 knots ,...jeden tag und ein sprichwort sagt : life begins at 10 knots!!!!!!!!!
Unsre12erteile - übrigens wir austrian guys waren die einzigen die miteinem 2stelligen durch die lüfte flogen,..ansonsten ist ein 8 - 9 teildieabsolute high performance in der bay trash aerea. Tja also da waren wir nun—fern von jeglicher zivilisation, vereisten skipisten, lärmende englische hooligans,,...
Lighthouse2wurde unser auffangdomizil—wir konnten uns nicht wirklich entscheidnobwir den rest unseres urlaubes dort verbringen werden undsomitvertrösteten wir die chefin des hauses wenns ums bezahlen ging mitdenworten : is it possible to stay one more day???

// Gut und jetzt prasonisi war geil weil...


  • alles in polnischer hand war
  • sogar unser essen wurde uns von diesen händen serviert
  • harry alle tubes zerbörstete
  • wir wieder in den norden mussten
  • russisches mädchen auf den flughafen brachten
  • sie zuvor mit einer mopeddn den baum streifte ( it was her first time driving and drunken)
  • lupo immer wieder früh aufstand
  • harry sich dagegen wehrte
  • salzwasser auch aus unseren leitungen kam
  • pepsi jeden tag am frühstücksplan stand
  • harry hier schon seine 2 te kitebrille verlor
  • und auch die fussschlaufen bei den landungen aufging
  • octupus sehr glitschig war
  • mythos hingegen effektiv
  • james blunt auch da war
  • oder wars james blond , bond????harry sag du es,...
  • mythos am täglichen speiseplan stand
  • die nächte in lindos sehr weit weg waren
  • die autofahrten immer schräger wurden
  • kiteloops, tusch ,inverted blade im schlamm steckfest auch mal vorkam
  • wir zu sonnenaufgang bereits am wasser waren
  • den sonnenuntergang ebenso vom wasser aus registrierten
  • 8 stund kiten täglich ein muss war
  • harry total overdressed wie ein polnischer kiter aussah
  • lupo immer oben ohne war
  • wir mit mädels absoult nix zum tun hatten
  • surfermarkt unsre 2 te heimat wurde
  •  "hau rein mann" germanen auch wieder mal hier waren
  • die sprünge immer höher wurden
  • popeye prolo italokiter auch sein bestes gab
  • montschitschi ich fast auf die birne sprang
  • harry wirklich richtige schwielen an den händen bekam
  • sofort 1,5 stundn lang zwischen medium und large grösse handschuhe probierte
  • allerdings nur von einem model
  • und wieder den halben laden aufkaufte
  • unser fiat panda schon zum wegschmeissen war
  • wir auch andere strände abrockten
  • und dabei fast zerbörsteten
  • "gnackwatschn" a wirklich cooler albaner war
  • surferbunnys uns die köpfe verdrehten
  • allerdings mit sprachlichen barrieren
  • wir den leuchtturm niemals sahen
  • extreme hardcore shopping lindos wieder mal anstand
  • und wieder mal 5 in da früh war
  • harrys oberschenkel glühten
  • mir das salzwasser selbst beim pinkeln rauskam
  • alles enzunden war
  • prisen weder kerstin noch lissi noch sabine kannten
  • metaxa nicht nur ein getränk ist
  • tschechische kitelehrer schon vor der ersten session einen brauchten
  • viktor einfach mal kurz von zuhause weg ging
  • und noch immer dort ist
  • wir sie wirklich alle hatten
  • waveriding, speed piste uns jeden tag ein geschenk machte
  • wir immer besser wurden
  • harry auch schon one footed unterwegs war
  • wir auch ganz schön schüchtern waren
  • godsmack "enemy" das beste lied war
  • wir 20 cd's in einem ort kauften
  • obwohl wir nur was essen wollten
  • die tage sehr schnell vergingen
  • und jetzt schon wieder kalt ist
  • die bräune noch schön tief und fest ist
  • und die gedanken immer nur um diesen ort kreisen

ich könnte noch unzählige anekdoten einbringen - doch das sprengt wahrscheinlich den rahmen unserer website

allin all—es war der beste kite urlaub den ich jemals hatte—sehr vielabwechslung, kilometerlange sandstrände für uns allein,...
jede session hatte es in sich!!
ein geiler trip mit coolen leuten,...
ichbinmir sicher wieder mal an diesen ort zurückzukehren- weil ichabsolutnichts finde, worüber ich etwas negatives berichten könnte..

Euer Lupo

// Dirty Harry´s Anmerkung



Nicht nur am Wasser eine "Macht" auch im Schreiben ein Supastar!
Scheinbar hat sich Lupo ja nicht nur von Sonne, Wind und Meer, auch von den griechischen Philosophen inspirieren lassen. (wölt)
Hättedas Mhytos nicht die Aufnahme von weiteren Impressionen erfolgreichverhindert (kappt das wirklich die Verbindungen zwischen den Synapsenim Hirn !?!?), könnte ich dem BEricht vielleicht auch noch die eine od.andere Anektote hinzufügen. (nach dem nächste Backflash kommtvielleicht doch noch die Erinnnerung)
Aber! es gibt auch dinge, die der lupo nicht weiß...
...dagabs so 2 abende, da viel ich in ein zeitloch, prasonisi ist auch sowaswie ein bermudadreieck. da fährt man mal des nächtens aufn strand (lupoviel zu destroyed ;-) um nochn bier zu süffeln (james blunt war auchdabei - dreimal falsch erklärt und auch mal falsch geschriebn) und dannist plötzlich drei und man weiß überhaupt nicht, was passiert is,obwohl 4-5 scheibn doch maximal 30 min ausmacht). ziemlich crazy aufjedn fall mal. vermutl. so eine sache mit dem mond. hab 2 mal diemilkyway gesucht aber nicht gefund (viell. nächstes jahr dann)
das mit mein polnischn outfit is leida war - aber ich wollt halt nicht auffalln. *grins*
wennihr mal nach rhodos jumped, nehmt genügend kleber für die tubes mit!!die ham da gar nix auf der insel - nachm erst versuch (20minverhandeln) konnt ich eine halbe tube einem lokal abspenstig machn (dasis aber die tube ausm repair-kit!!) versuche mit selbstproduzierten"kleber" haben nicht stattgefunden!!

@lupo: das mit meinenblauen schlapfn is leider war!! jetzt kann ich die aus jedem bildrausschneidn. gott sei dank gibts bilder mit meinen neuen flip-flops.(& keine angst, ich hab die schlapfn in rhodos "vergessn" - schade,ich wär sehr für die see-bestattung gewesn - hätt bei meinen nächtl.strandrundn dran denken solln)
achja - und dachtest du, ich war wirklich am strand allein?
(scheißeja - es hat weder eine nixe angeschwemmt, noch viel eine vom himmel -aber besser einmal umsonst probiert, als gar nicht)

ansonstn war ma wie imma: da simma dabei, dass is pri-ima, viva colonia, ....

wie schrägs wirklich war, sieht ma dann auf den bildern und clips -
lupo, dei dämliches lachn is wirklich hörnswert ;-)))

Euer Dirt





Zurück

Diese Seite wurde bis jetzt 3174 Mal besucht.

Kontakt | Sitemap

(c) christian bernhard 2008 | programmed by NYX | powered by bikeboard.at