NEWSLETTER
e-mail Adresse anmelden
SUCHE

// 24h Radmarathon Grieskirchen | Big Teams | 20.06.2009


 Link ins Forum







// Ergebnis

4. Rang: adrenaline-forever.com | TTC | 2RC: 41 Runden  (881,5km)
21. Rang: andrenaline-forever.com | sport-support.at: 35 Runden (752,5km)


// Team adrenaline-forever.com | TTC | 2RC

Sylvia Gehnböck 4 Runden (86km) + 2 Runden für die Konkurrenz
Justin Van Hynten 4 Runden (86km)
Stefan Lussnig 6 Runden (129km)
Sven Gratzer 5 Runden (107,5km)
Gerald Lahmer 6 Runden (129km)
Didi Zink 6 Runden (129km)
Robert Bauer 5 Runden (107,5km)
Christian Bernhard 5 Runden (107,5km)


Kurz und bündig, der Team Cpt. hats versemmelt und das bereits in der 6. Runde. Aber in den Worten vom Didi Zink "jetzt wirds wenigstens entspannt" spulte das Team die 24h am gesicherten vierten Platz Runde um Runde runter. Große Freude bereitete uns die kurzfristige Anmeldung von Gerald Lahmer und unserem JustIN Van Hynten der die weite Reise von Gent nach Grieskirchen auf sich nahm. Ob es 2010 endlich für einen anderen Platz als den 4. Rang reichen wird steht in den Sternen...




// TEAM andrenaline-forever.com | sport-support.at

Rainer Danklmeier: 5 Runden (107,5km)
Lisa Streiter-Bax: 5 Runden (107,5km)
Andreas Bernhard 2 Runden (43km) - jedoch nur eine gewertet
Axel Schweysz 3 Runden: (64,5km)
Stefan Schoner 4 Runden (86km)
Jürgen Popotnig krank
Thomas Gehnböck 4 Runden (86km)
Angelika Tazreiter 5 Runden (107,5km)
Bernadette Doppelhofer 4 Runden (86km)
Krupa Thomas 4 Runden (86km)


Jessas, für die absoluten Highlights in unserem 2er-Team waren einerseits wie im Vorjahr unser Soosn und andererseits NDB verantwortlich. Obwohl viele vom Team das erste Mal am Start standen und sich diese vorbildlich an die Anweisungen hielten und eine tolle Performance boten, ver- bzw. entkakten es unsere beiden "Prinzessinnen" ordentlich. Aus diesem Grund muß dem Team gratuliert werden, trotz des teilweise abscheulichen Wetters weiterhin zusammengehalten zu haben und vom Morchelmord abgesehen zu haben. Für adrenaline-forever.com ist der 21. Platz trotzdem absolut inakzeptabel und zeigt nicht die wahre Leistung dieses Teams.








@rainzn: die unbeschreibliche aeroposition setzte sich wieder durch, oder waren es extreme blähungen, immer an der stelle des fotografen? quasi: "dem hund druck ich jetzt ein putschal auffi" bzw. "mein putschal muß mit auf das foto" abgesehen von diesem running gag, wechselte Rainzn durch das krankheitsbedingte fehlen von Poti in das 2er team und ersetzte Ihn hoch motiviert, nur als bademeister konnte er Poti nicht das wasser reichen.



@christian: eigentlich sehr schlimm wenn es der cpt. selbst versemmelt und es wieder "scheinbar und sehr leise" am Material scheiterte. Ob das Menschenmaterial oder doch nur das Material gemeint ist, sei dahingestellt. Liegt wahrscheinlich am Heimrennen, dass immer etwas schief geht.








@Sven: der Fahrer mit ständig frischer Panier, welcher ständig für den frischen Persil bzw Ariel Geruch in unserem Camp sorgte. Das Versprechen heuer anders zu performen wurde zu 100% erfüllt!

@ Lupo: Also für dein heuriges Bike gehört dir eigentlich vom ganzen Team der Popsch versohlt, eigentlich ein Wunder mit solch einem Panzer so schnell zu fahren.

Auf die Frage ob wir 2010 wieder starten: "spinz, sollma des jetzt bis 60 machen?"







@Robert: der einzige der bei diesem Sauwetter mit den richtigen Socken anreiste und für den das Rennen laut Lisa nicht nach 24h endete: "Nicht genug die Heimfahrt mit dem Robert, der noch immer was von dran bleiben und Windschattenfahren quasselte und versuchte die fahrenden Autos vor uns nicht zu verlieren."

@Thomas Gehnböck: ist das ein Radtrikot oder ein Anorak? - Eigentlich gewaltig wie sich eine Ganzkörperrasur auf die Konfektionsgröße auswirkt. Das Brüder Duell zwischen Thomas und Andreas entschied Thomas klar für sich, scheinbar gab er sogar die Haare an Andreas ab.

@Thomas Krupa: Sein Flehen wurde erhört, die Degradierung war für unseren Thomas wie Weihnachten und nach dem vorzeitigem aus vom Poti hätten wir uns das Kopfzerbrechen auch ersparen können "Thomas oder Rainzn, wem damma ins 2er Team?" Wie jedes Jahr ist "Krups" eine Bank und performed viel mehr als er sich zutraut.




















// Crazy Dave








// Swinger Sven


















// Zeitnehmung

Schon bei den stündlich aktualisierten Zwischenständen waren viele unserer Zeit entweder zu schnell bzw. zu langsam. Hätte es sich um nur kleine Abweichungen gehandelt hätten wir wahrscheinlich nicht genauer nachgesehen. Bei genauerer Betrachtung wurde uns jedoch schnell klar, dass so gut wie gar nichts stimmt sowie einige Zeiten komplett fehlten.

Obwohl wir in freundlicher Zusammenarbeit mit der Zeitnehmungsfirma das Chaos ordnen konnten stimmen die Zeiten nicht 100%ig. (+/- 1-2min). Also hört nicht auf zu trainieren weil Ihr sehr gute Zeiten hattet und trainiert nicht wie verrückt weil Eure Zeiten schlecht waren. Einzig die Zeitnehmungs-Chips waren Müll.

Durch den Rundenabbruch vom Andreas und dem "2xUmdrehen" vom Soosn war die Korrektur der Zeiten vom 2er um einiges schwieriger als im 1er Team. Aber "wurscht" bzw. egal - solange alle Beteiligten aus den Fehlern lernen. Ohne unsere eigenen Fehler wäre eine Sub20 Platzierung in Reichweite gewesen, da hilft auch keine Zeitnehmungsausrede.

Beispiel:

  • 34er Zeit vom Axel wäre genial kitschig gewesen
  • eine Zeit von 1h26 bei Lisa wäre doch irgendwie pathlogisch, da rechnen wir erst gar nicht nach wie lange sie beim kommenden ironman auf den 180km brauchen würd.


@Didi: Bei der Fotoselektion wurde uns schnell klar, dass unser Didi zirka auf 98,5% der Fotos oben ist, eigentlich unmöglich ohne Doppelgänger. Scheinbar hat unser Didi nicht nur die Leistung zum ersten Höhepunkt gebracht, sondern auch seine Fotografen.


















@Lisa: Einen wahren Feind erkennt man bereits beim ersten Anblick, so auch den beigen Campingsessel. Hierbei muss natürlich gesagt werden, dass alles im Leben eine Halbwertszeit hat und unsere Lisa diesen sehr schnell ans Limit brachte, bzw. der Sessel die Lisa auf den Boden.

"In der letzten Runde fetzte es mich fast vom Rad, als ein schreiender "Hubschrauber" bei mir vorbeifuhr"

Insider: "bei der Lisa hats das ganze wochenende geschifft" - egal wo sie war.












@justin: anstatt dänemark folgte grieskirchen mit der bitte heuer mehr als zwei runden fahren zu dürfen. der bitte wurde natürlich entsprochen und es war wunderbar den "justin die grinsekatze" im camp, am rad, in seinem wigwam oder beim plaudern zu sehen.

@Axel: wir sind der Meinung "Mission accomplished" mehr gibt's dazu nicht zu sagen! Cool war dass du den Justin obwohl der aus Belgien kommt, trotzdem schon gekannt hast. Die Welt ist wirklich klein.









@Geri: Wir sind uns sicher, dass am Geri´s schlafplatz noch niemand geschlafen hat, quasi sleep low and go fast. Es kommt selten vor, dass ein am Biertisch gemachter Plan so aufgeht und schon gar nicht wenn zur gleichen Zeit viele Events (Matura, Gebtag, etc.) stattfinden. 1A Verstärkung für das Team!

@Bernadette: So voll von Adrenalin, dass sich auf den Strassen Kurven bildeten wo keine waren. Schon bei der Anreise war klar dass Berni mehr als heiß auf das 24h rennen war.

@Angi: Kurzfristig aufgesprungen auf den AF-Zug und das Rennen als erste eröffnet, egal wie spät oder wie nass immer einen Grinser im Gesicht. Deshalb abgesehen von der gebotenen Leistung eine absolute Bereicherung für unsere Teams.




























// The 48h Marathon Team






// troublemaker



@soosn: was wäre ein 24h rennen ohne unseren soosn - richtig! stressfrei. highlight dieses jahres war sicherlich seine pendelrunde in der er nach 5min wieder richtung start unterwegs war um seinen zeitnehmungschip zu holen. Nachdem der chip jedoch unauffindbar war ging er dann ohne chip auf seine 50er runde. Spätestens nach dieser aktion war das rundenzeitenchaos perfekt!

@ndb: Beinahe so dramatisch wie der Erstbericht vom Untergang der Titanic gab es in seiner ersten Runde zwei Anrufe mit dem Thema "ich kaun nimma und hob scho gspiebn". Waren es das vorangegangene Tennis Meisterschaftsspiel, die anschließende und unzureichende Nahrungszufuhr, der aufgestaute Druck durch die anstehende Prüfung oder der angekündigte Vergleich mit King Paul oder der hochgesteckte Auftrag von Lisa - "bleib bei der Gruppe!" - es endete mit einer Unterzucker Implosion und einer Grenzerfahrung, welche einem Drogenmissbrauch schwer das Wasser reichen kann.

Wir verschweigen hiermit offiziell den Geburtsort, den Beruf, das verwendete Material und die bestehende Erfahrung auf dieser "Heimstrecke". Das Team verlangt jedoch Satisfaktion durch den Verlust der Runde!







// Thanx to our minimal staff

Vielen Dank wie schon in den Jahren zuvor an die Brauerei Grieskirchen für die Unterstützung vor und während dem Radmarathon. Besonderer Dank gilt der Familie Bernhard die uns von Wäschetrockner bis zur Bananenschnitte am Pool versorgten.

Dank an SewingIlsi fürs fotografieren und Kuchenbacken inkl. der Versorgung von unserem gefallenen Soldaten.

Lautstarken Dank natürlich an alle Nachbarn der Brauerei Grieskirchen, welche die musikalische Untermalung von Crazy Dave lächelnd zur Kenntnis nahmen.


Fotos: sport-support.at | SewingIlsi | Rainzn | Bobby_D85 

 Forum Link 24h Radmarathon Grieskirchen 2009

 24h Radmarathon Grieskirchen | Veranstalter Webpage

 24h Radmarathon Grieskirchen 2009 | Ergebnisse

 Adrenaline-forever.com Fotobericht 2008

 Adrenaline-forever.com Fotobericht 2007

 D-Cup | Crazy Dave

 Sylvia Gehnböck | Sylvii | Competition Blog | 2009

 Brauerei Grieskirchen



Zurück

Diese Seite wurde bis jetzt 7616 Mal besucht.

Kontakt | Sitemap

(c) christian bernhard 2008 | programmed by NYX | powered by bikeboard.at