NEWSLETTER
e-mail Adresse anmelden
SUCHE

// Bled Triathlon | 1,5k - 40k - 10k | 17.09.2011


Wie schon des öfteren ließ Hr. Lussnig mit besonderer Einstellung und Vorbereitung wieder einmal aufhorchen. Dieses Mal mit seiner individualphysiologischen Trainingsphilosophie: Erstens, dass vier Wochen Trainingspause bei ihm maximal 1% Leistungseinbuße ausmachen und zweitens, dass die doppelte Menge der vor vier Wochen vorwettkampflich getrunkenen Hopfensäfte sogar die 1% eliminieren würde. Drittens, dass Kitesurfen auf griechischen Inseln eher seine Performance verbessert weil: "Kiten auf Mythos macht stark". Somit ging es weit nach Mitternacht oder besser acht Bier nach Mitternacht in einen wissenschaftlichen Countdown.


Durch die spezielle Herangehensweise von Lupo, war für Sylvia ob der Schnupfenwoche auch an keine Absage ihrer Teilnahme zu denken. Das Abklingen der Bierwirkung gab jedoch morgens bei Lupo leicht drückende Kopfschmerzen und bei Sylvia bei verschleimter Demotivation ein völlig fremdes Bild beim Frühstücken der Athleten vor einem anstehenden Bewerb. Wäre an diesem Tag nicht die halbe Kärntner AF Fangemeinde angesagt gewesen, hätte es an diesem Tag zur frühen Morgenstund nicht für den Blick in den Spiegel gereicht.




Nach der Ankunft gabs eine kurze Streckenbesichtigung und viel Zeit bis zum anstehenden Start. Sylvia präparierte Bremsbeläge rauf und runter und wollte auf keinen Fall bis zum Start allzu sehr entspannen. Lupo präparierte soweit es die AF Belegschaft beobachtete nichts...nichts...rein gar nichts. Bleich im Gesicht, liegend im Schatten, von Kopfschmerzen gedämpft und von einem Nichtantreten plötzlich verfolgt.


Nachdem eine Stunde später die Anzahl der rektosigmoidalen Spontanentleerungen auf einen Tagesgesamtzahl von "sicha scho 10x" stieg, einige dem Stefan schon eine Tixi Klo Rückenmontage anrieten (anstatt dem Startnummernband) kam der Start immer näher - ähnlich dem Ende des NEO Reißverschlußes vom ewigen auf- und zumachen bei Stefan. Dieser Umstand half uns natürlich nicht bei der 1% Forschung, aber vielleicht bei der Sponsorensuche (Tixi Klo) im Herbst.


Bei Sylvia entwickelte sich das Rennen wie vermutet mit einer Aufholjagd nach dem Schwimmen in gewohnter Manier ging es vom 9. Platz nach dem Schwimmen bis auf den 4. Platz in Richtung Podium. Stets den Blick und die Attacke nach vorne, gleichzeitig mit stetem warten auf den Hr. Lupo welcher zirka 5 Minuten später in den See gelassen wurde. Nach unseren Berechnungen sollte Stefan spätestens in der dritten Runde Sylvia passieren um den 1% gerecht zu werden, da dies erst in der letzten Runde (von sechs) geschah mußten natürlich sofort neue Berechnungen angestellt werden.

Px = PLupo O.B.    - (Pgax³+ Pkite & sun)



Nachdem wir die Anzahl der Gäxe und Mythos nur schätzen konnten dehnten wir den prozentualen Drift freundschaftlich auf etwa 10% aus, demnach würde ein 4:00/km Schnitt locker reichen um sein Ziel zu erreichen und im normalen Zustand wären somit die 1% realistisch. Da jedoch beide Athleten es vorzogen die Strecke entweder gar nicht oder nur teilweise zu besichtigen gabs "feste Haue" auf die Oberschenkel durch den hügeligen Steckenverlauf. Hätte unser Proband Lupo von dieser Tatsache gehört, hätte er wahrscheinlich sogar von seinen Staffelgedanken Abstand genommen. Mit Krämpfen in Bauch und Bein, kämpfend für Publikum und Wissenschaft gab es dennoch keine Gedanken an eine Aufgabe. Das Duell zwischen Sylvia und Lupo entschied dennoch Lupo für sich, wobei dreimal mehr aufs tixi klo und es wäre knapp geworden.











// Forschungsergebnis

5(1)374GehnböckSylviaTri Team Chaos NÖAUT0:25:170:00:431:10:070:00:320:47:302:24:12
24(7)409LussingStefan ADRENALINE-FOREVER.COMAUT0:23:070:00:481:07:140:00:460:51:292:23:26





Somit sind einige Fragen zwar geklärt aber einige bleiben unbeantwortet, wie z.b.:

  • schlafen Kühe in der Nacht?
  • Lupo scheint keine Maschine zu sein, aber was zum Henker ist er dann?
  • Was passiert nun im Winter?
  • Gibt es irgendwen der Lupo ein Tixi Klo schenkt?
  • Wie knapp muß das Duell werden, dass Lupo auf Socken verzichtet?

 Sylvia Gehnböck | Sylvii´s Competition Blog 2011

 Bled Triathlon | Webpage


# Gratulation an unsere Athleten und nicht zu vergessen ein Dank an die besten Fans´s #
(Emma, Marie, Marc, Ernie und Bert) 





Zurück

Diese Seite wurde bis jetzt 4126 Mal besucht.

Kontakt | Sitemap

(c) christian bernhard 2008 | programmed by NYX | powered by bikeboard.at